FANDOM


Ölauffangschiff Bottsand-1-
Die Ölauffangschiffe der Bottsand-Klasse (Klasse 738), die Bottsand und die Eversand sind zivil besetzte Klappschiffe der Deutschen Marine. Die Schiffe gehören dem Niedersächsischen Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Unterstellt sind sie dem
BOTTSAND 02313 15A 010727 Gabbert Kopie-640x434-1-

Die Bottsand im Klappmodus

Marineamt und in den Marinestützpunkten in Warnemünde (Bottsand) bzw. Wilhelmshaven (Eversand) stationiert.

Bottsand-Klasse (Klasse 738)

Daten

Schiffsname:

Bottsand (Y 1643)

Eversand (Y 1644)

Schiffstyp:

Ölauffangschiff

Flagge:

Deutschland

Heimathafen:

Warnemünde

Wilhelmshaven

Rufzeichen:

DRNR

DROI

IMO-Nr.:

8321632

8705101

Vermessung:

763 BRZ / 228 NRZ

886 BRZ / 265 NRZ

Länge über alles:

46,35 m

48,70 m

Breite:

12,00 m

12,00 m

max. Tiefgang:

3,50 m

3,51 m

Geschwindigkeit:

ca. 10 kn

ca. 10 kn

Besatzung:

6 Personen

Bauwerft:

C. Lühring Schiffswerft GmbH & Co. KG, Brake (Unterweser)

Baujahr:

1984

1988

Konzipiert sind die Schiffe zur Bekämpfung von Ölteppichen. Dazu können die Schiffe über eine Gelenkkonstruktion am Heck in ihrer Mittelachse vom Bug her bis zu 65 Grad aufgeklappt werden. In dem Dreieck, das sich dadurch bildet, kann das Öl zusammengeschoben werden. Über eine Abschöpfeinrichtung wird das Öl dann mit Hilfe von Separatoren vom Wasser getrennt und in die bordeigenen Tanks gepumpt.

Die Schiffe können so bei einer zwei Millimeter dicken Ölschicht und einer Schiffsgeschwindigkeit von 1 kn etwa 140 m³ Öl pro Stunde aufnehmen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.