FANDOM


800px-Ship Heinrich Ehler-1-

Die Heinrich Ehler wurde am 15. August 2008 unter der Baunummer 1261 bei der Sietas Werft in Hamburg-Neuenfelde von Alexander Ehler getauft und am selben Tag abgeliefert. Auftraggeber war die Reederei Heinrich Ehler aus Otterndorf aus dem Landkreis Cuxhaven. Das Schiff fährt in Charter der Unifeeder auf der Route: Antwerpen - Rotterdam - Helsinki - Kotka. Auf der Sietas-Werft in Hamburg-Neuenfelde wurden inzwischen weitere Schiffe dieses Typs gebaut.

Containerschiff-Heinrich-Ehler-a19720601-1-

Flagge

Großbritannien

Schiffstyp

Containerschiff / Sietas Typ 178 E4

Heimathafen

London

Eigner

Heinrich Ehler / Reederei Ehler, Otterndorf

Bauwerft

J.J.Sietas Werft, Hamburg-Neuenfelde

Verbleib

In Fahrt

Technische Daten

Länge

168,11 m Lüa

Breite

26,80 m

Tiefgang

max. 9,61 m

Vermessung

15.739 BRZ

Besatzung

15

Antrieb

Antrieb

1 x MAN B&W 8L58/64 Dieselmotor

Maschinen- leistung

15.228 PS (11.200 kW)

Geschwindigkeit

max. 19 kn (35 km/h)

Propeller

1 Verstellpropeller

Transportkapazitäten

Tragfähigkeit

17.850 tdw

Container

1425 TEU

Sonstiges

Besondere Klassifizierungen

Germanischer Lloyd 100 A5 E4

Besondere Registriernummern

IMO 9372200

Heinrich Ehler-1-


Die Heinrich Ehler gehört zur Baureihe Sietas-Typ 178 E4. Sie ist im Hinblick auf eine langfristige Vercharterung im Container-Zubringerdienst in der Ostsee als sogenannter Baltic Max Feeder entwickelt. Die Abmessungen des Schiffes sind so gewählt, das sie den größten zur Zeit wirtschaftlich in der Ostsee einsetzbaren Schiffstyp darstellen. Der Nord-Ostsee-Kanal erlaubt beispielsweise einen maximal zulässigen Tiefgang von 9,30 Metern. Darüber hinaus ist das Beladungslayout des Schiffs mit drei von vier offenen Laderäumen als Open-Top-Containerschiff mit variablen Staumöglichkeiten und flexiblen Cellguides ausgelegt. Zur Verbesserung der Manövrierbarkeit sind an Bord ein Bugstrahlruder mit 900 kW Leistung und ein Heckstrahlruder mit 750 kW verbaut

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.